Kletterfelsen

Auspowern an der Kletterwand:
Klettern im Schulsport macht Schüler stark – und macht aus Klassen starke Teams

 

So zweckmäßig und zugleich ästhetisch wie diese Felskletterwand in Pfedelbach (Baden-Württemberg) kann der Kletterbereich in der Schule gestaltet werden.

Schulsport verfolgt das Ziel, Kindern und Jugendlichen zu emotionalen, sozialen, motorischen und kognitiven Erfahrungen zu verhelfen, die sich positiv auf ihre Persönlichkeitsentwicklung auswirken. Gelenkte Bewegungsangebote haben sich nicht nur in den Pausen als wahre Problemlöser gegen aufgestauten Bewegungsdrang und brennzlig-aggressive Sondereinlagen erwiesen. Ein wunderbares und leicht umsetzbares Sportangebot ist eine Kletterwand auf dem Schulgelände. Klettern fördert die Geschicklichkeit und fordert den Teamgeist!
Für kletterbegeisterte Schüler und Pädagogen standen bisher für Schulen und andere Betriebsstätten nur Kletterwände aus Mehrschichtholz mit aufgesetzten oder eingelassenen Griffen zur Verfügung.

  

WEINSBERGER Kletterfelsen mit dem hohen Sicherheitsstandard aber sind in echter Felsstruktur hergestellt, das heißt diese Materialien sind Abformungen direkt aus natürlichem Felsmassiv. Sie geben ein völlig anderes Klettergefühl als herkömmliche Kletterwände – man fühlt sich wie in der Wand.

Der Natur nachempfunden:
WEINSBERGER Kletterfelsen machen überall authentisches Felsenklettern möglich!

Auch bei WEINSBERGER Kletterfelsen sind verstellbare Griffsteine enthalten, um das Reglement zu erfüllen. Zusätzlich kann man aber auch am Felsen selbst Klettern und hat so ein nie gekanntes Erlebnis von Echtheit. Sogar die Griffigkeit des Materials entspricht dem natürlichen Gestein im Gegensatz zu GFK- Material (glasfaserverstärkter Kunststoff).

WEINSBERGER Kletterfelsen sind besonders geeignet für das Klettern im Schulbereich.
Polymer modifizierter Beton mit alkalibeständiger Glasfaserverstärkung macht WEINSBERGER Kletterfelsen so einzigartig. Daraus werden Felsformationen gestaltet, die der Natur bis aufs Körnchen gleichen und höchsten Sicherheitsansprüchen genügen, bei einer Alterungs-beständigkeit von mehr als 50 Jahren.

Die abgebildete Schulkletter-Anlage (siehe Bild oben) entstand in der Realschule Pfedelbach auf Initiative einer Klasse und deren Lehrerin.
Der Förderverein dieser Schule sammelte und so konnte das Projekt in ganz kurzer Zeit verwirklicht werden.
Die umgebende Illusionsmalerei ist auch das Werk dieser Klasse und hat schon vor der Inbetriebnahme den Teamgeist motiviert.